Inklusion – Prävention

Seit 2008 heißt der Schwerpunkt „Inklusion„. Was ist Inklusion? Der Begriff kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Einbeziehung, Einschluss und Dazugehörigkeit.

Inklusion bewirkt in der Gesellschaft eine Veränderung im Denken und Handeln. Niemand wird ausgeschlossen. Es gibt keine Ausgrenzung. Menschen mit Behinderung werden von Anfang an wahrgenommen, anerkannt und selbstverständlich angenommen.

Es ist nomal, verschieden zu sein!  Inklusion gilt für alle Menschen, egal welchen Geschlechts, welchen Alters, welcher Hautfarbe, welcher Sprache, ob mit oder ohne Behinderung…

Alle Menschen haben die gleichen Rechte und Pflichten. Jeder Mensch nimmt gleichberechtigt am Leben in der Gesellschaft und in der Gemeinschaft teil. Alle Menschen haben die gleichen Möglichkeiten und unterstützen sich dabei gegenseitig. Jeder bekommt die Unterstützung, die er braucht.

Angebote:

Filmforum
Ausstellung „Normal verrückt”