[05.10.] Tanznacht! Neustart nach der Sommerpause

Tanzen, als ob keiner zuschaut
Nach der Sommerpause startet in der Brücke Elmshorn am 5.10.19 wieder die beliebte Tanznacht „Tanz – Die Brücke rockt“ mit Musik der 60er bis 80er Jahre.


Bei der etwas anderen Tanzparty in der Brücke Elmshorn – neue Straße7 gibt es keinen Alkohol, keine Selfies, viel Platz zum Tanzen und Barfußtanzen ist erlaubt. „ So wie Frank Zappa in seinem Lied „Dancing Fool“ 1979 von sozialem Selbstmord auf der Diskotanzfläche spricht, so tanzen die meisten Besucher der Brückentanznacht, als ob keiner zuschaut“, so der Mitorganisator Joachim Fitschen. So weit keine anderen Besucher gestört werden, darf jeder Tänzer auf der Tanzfläche tun und lassen, was er will. So zappeln einige Besucher wild und derwischähnlich durch das leergeräumte Hofcafé der Brücke, andere wiegen sich sanft und meditativ in der Klangwolke der 70er und 80er Jahre Musik und andere erfreuen sich an konventionellen Tanzbewegungen.


Die Rockabende in der Brücke finden im Winterhalbjahr immer am 1. Samstag im Monat schon ab 20.00 Uhr statt und sind kostenfrei. Für den Durst gibt es alkoholfreie Getränke zum Selbstkostenpreis. Da die Organisatoren, die Mitglieder des Eventteams der Brücke, selber gerne Musik aus den 60er bis 80er hören, gibt es hauptsächlich tanzbare Rock- und Popmusik dieser Zeit zu hören. Viele alte Hits aus der Zeit der legendären „Ata-„ und „Omo-„ Tanzabende im Langeloher Hof werden dann wohl wieder zu hören sein.


Das Motto der Tanzabende: „ Werde einfach zum Tanz“ ist von der neuen Bewegung des „Ecstatic Dance“, die aus Amerika immer mehr auch nach Deutschland herüberschwappt inspiriert. Von diesen Events gibt es ständig mehr in Deutschland und nun auch seit mehreren Monaten in Elmshorn. Nachdem „Tanz – Die Brücke rockt“ von Juni bis September eine Sommerpause eingelegt hat, freuen sich die vielen Stammbesucher nun auf den Neuanfang am Samstag den 5.10.19 um 19.00 Uhr. Natürlich gibt es aber auch auf der großen freigeräumten Tanzfläche im Hofcafé der Brücke noch viel Raum für ausgelassene und authentische Tanzbewegungen von neu Interessierten.


Für viele Besucher der Brücke war in der Vergangenheit die besondere Ausrichtung der Tanznächte sehr befreiend und manchmal auch therapeutisch wirksam: „Das ist genau mein Ding. Nach dem letzten Mal bin ich 5 Tage geschwebt, so glücklich hat mich das gemacht“, so eine Besucherin bei der letzten Tanznacht in der Brücke.
Für Entspannungspausen zum wieder Auftanken zwischen den oftmals ekstatischen Tanzeinlagen, hat die Brücke einen separaten Lounge Raum eingerichtet.


Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Infos geben das Eventteam und die Brücke Elmshorn unter www.brueckeelmshorn.de oder unter 04121/7017702.

Das Eventteam der Brücke Elmshorn
bei der Planung der Tanznacht „Tanz – Die Brücke rockt“